Designvielfalt bei Uhren

Eine Uhr, gerade die Armbanduhr, ist ja ein kleines Accessoire, was zudem noch einen Zweck erfüllen soll. Neben anderen Dingen noch, soll eine Uhr vor allem zuverlässig die korrekte Zeit anzeigen. Das ist sicherlich die wichtigste Funktion, aber dennoch ist es den meisten Menschen fast noch wichtiger, dass die Uhr auch optisch überzeugt und das Design entsprechend ansprechend ist. Manchmal schlägt sich das auch auf den Preis nieder, muss es aber nicht. Uhren kann man schon für ein sehr kleines Geld in auffälliger Optik erhalten. Man kann aber auch viele Tausend Euro und noch mehr dafür ausgeben. Obwohl eine Armbanduhr verhältnismäßig klein ausfällt und teilweise eher unauffällig am Armgelenk – und das dort teilweise auch noch verdeckt – getragen wird, ist das Design sehr wichtig und dementsprechend sehr vielfältig zu finden.

Da Uhren von verschiedenen Menschen getragen werden, spiegelt sich das ebenfalls auf die Designvielfalt nieder. Uhren werden von Frauen, Männern, Kindern, jungen und auch alten Menschen und dazwischen getragen. Jeder Mensch hat so schon seinen eigenen Stil und seinen Anspruch. Deswegen werden auch Uhren entsprechend den verschiedenen Bedürfnissen angeboten und gekauft.

Designmöglichkeiten beim Armband der Uhr

Alleine schon das Armband bietet viele Möglichkeiten, eine Uhr unterschiedlich wirken zu lassen. Ein Armband kann aus verschiedenen Materialien angefertigt werden. Klassisch sind natürlich Leder-Uhrenarmbänder. Leder kann edel oder auch rustikal wirken. Es kommt dabei auf die Art, die Farbe und die Lederprägung an und wie es verarbeitet wird. Darüber hinaus gibt es Auch Armbänder aus Synthetik, die oft einen sportlichen oder auch Freizeitcharakter haben und auch besonders gut für Kinder geeignet sind. Zu den Synthetik Uhrenarmbändern zählen Silikon und Kautschuk, diverse textile Materialien, spezielle Syntetik-Uhrenarmbänder mit lederähnlichen Eigenschaften und diverse Uhrenarmbänder aus sonstigen synthetischen Materialien. Dann gibt es natürlich noch Uhrenarmbänder aus Metall. Hier kommt oft Edelstahl in massiver oder gefalteter Ausführung zum Einsatz. Die Armbänder aus Metall können auch goldfarben oder bicolar beschichtet werden. Auch eine schwarze Beschichtung ist möglich. Ansonsten werden Uhrenarmbänder aus hochwertigem Titan, manchmal (eher selten) aus Aluminium oder als sportlich-elgeante Variante aus Metall-Milanaisegeflechten hergestellt. Eine breite Auswahl an Uhren mit ganz verschiedenen Armbändern findet man zum Beispiel bei timestyles.de.

Designmöglichkeiten beim Zifferblatt

Das Zifferblatt ist eine sehr wichtige Komponente bei einer mechanischen Uhr. Es macht ja erst die verschiedenen Funktionen des Uhrwerkes (das seine Dienste hinter den Anzeigen verrichtet) überhaupt erst sichtbar. Man muss auf dem Ziffernblatt alle Informationen schnell und leicht finden und ablesen können. Das gelingt nicht immer allen Herstellern gleich gut. Das Zifferblatt bietet daneben auch Gestaltungsraum und verleiht der Uhr auch ihr Gesicht. Da sind manche Zifferblätter so geschickt gestaltet, dass sie über einen hohen Wiedererkennungswert verfügen, was für die Uhrenmarken sicherlich auch gut ist.

Besondere Uhren

Eine extra Besonderheit stellen bei den Armbanduhren sicherlich die sogenannten Smartwatches und Fitnessuhren bzw. Armbänder dar. Hier spielt die Optik auch eine Rolle, aber ihre Funktionalität steht doch mehr im Vordergrund und macht diese kleinen Geräte aus. Vom Design her wirken diese „besonderen Uhren“ sehr modern und sportlich. Schließlich werden sie auch meist von den aktiven, sportlichen und modernen Menschen genutzt. Sie bestechen also nicht vorwiegend durch ihre Optik sondern durch die ganzen Möglichkeiten, die diese kleinen Helfer so zu bieten haben.

Kommentar hinterlassen zu "Designvielfalt bei Uhren"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*